Neujahrswanderung - KHK - Kultur & Heimat Kellenbachtal e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Neujahrswanderung am 03.12.2015


Über Stock und über Stein führte Albert Werner die erste KHK-Wanderung in 2016 souverän und gut gelaunt. Vom Campingplatz aus ging es in kleiner aber sehr harmonischer Runde zunächst die idyllische Strecke entlang des Simmerbachs zur „Alt Brauwillerer Brigg“. Nebelverhangen war zwar die durch die ungewöhnlich milden Temperaturen leicht verwirrte Natur, aber dennoch ein echter Genuss. Jeder zog mit Freude die frische, klare Luft ein. Wir kreuzten den alten Weg, den die Schulkinder und Arbeiter täglich aus Brauweiler kommend zur Bushaltestelle ins Tal nahmen. Und einige von uns vertieften ob des kurzen, aber steilen Anstiegs ihre Vorsätze auf mehr Bewegung, eine gesündere Lebensweise und eventuell vielleicht sogar den Verzicht auf diverse Genussmittel, deren Konsum sich Schritt für Schritt leidlich bemerkbar machte. Doch jeder in der Steigung noch so jammernde, flehende, fluchende Wanderer kam wohlbehalten in Brauweiler an. Von da an ging es an der Heisterheck vorbei Richtung Horbach. Nach dem höchsten Punkt der Tour auf 427 m ging es von da an nur noch frohgelaunt bergab. Die Klagen waren längst verstummt und stattdessen wurden neugierig unbekannte Solarpanel untersucht, neue Eigentumsverhältnisse im Wald diskutiert und per Fernglas entfernte Höhenzüge bestimmt und benannt. Insgesamt viel zu schnell fielen wir nach einer sehr schönen Wanderstrecke hungrig in die Räuberschenke ein, ließen die Küchen kalt und genossen gute deftige Kost. Man muss schließlich nicht alle Vorsätze für 2016 gleich in den ersten Tagen des Jahres schon umsetzen.

Für die geplanten Wanderungen in 2016 werden sehr gerne Streckenwünsche angenommen. Die Streckenlänge dieser Wanderung schwankte zwischen 7,9 km und 9,2 km, je nach Messer/Gerät. Wer also Bedenken hat, dass ihm die Strecke zu weit sein könnte, dem empfehlen wir dicht neben Albert zu laufen. Wer ambitioniert lieber etwas mehr Kilometer zurücklegen will, der hält sich einfach an Helmut Wellstein. Wohlgemerkt sind beide die gleiche Strecke gelaufen. Alberts jahrelange Erfahrung scheint sich doch in diversen Abkürzungen niederzuschlagen.

Egal wie, am besten gleich den Termin für die nächste Wanderung am 06. März 2016 in den Kalender eintragen.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü